„Kleine Horrorgeschichten und Albträume“ im TiK Dornbirn - 25.02.2018

Theater Wagabunt und Verein Aktion Mitarbeit präsentieren:

„Kleine Horrorgeschichten und Albträume“

Zweiheimisches Jugendtheater (JUTZ)

Ein Abend inszenierter Minidramen voller Unbehagen und Humor!

Die Angst sitzt in meinem Nacken?

Wer oder was schleicht hinter mir her?

Schweissgebadet aufwachen nach einer schrecklichen Nacht?

Ist es ein Schatten, ein Vampir, ein Zeitdieb oder ein verrücktes Mangamädchen? Oder sind es die beiden Traumreinigungskräfte, die mal wieder einen fürchterlichen Albtraum aufräumen müssen?

Oder ist es einfach nur die Liebe?


Was beschäftigt Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren?

Wer denkt, sie würden sich nur um das neueste Musikvideo oder das aktuellste Computergame Gedanken machen, ist gründlich auf dem Holzweg. Wir haben die Jugendlichen gefragt und die Antworten waren irgendwo zwischen Liebe, Tod und Teufel. Die Erkenntnis: Jeder Mensch hat Angst. Einige Ängste sind oberflächlich und andere wiederrum hängen sich an die Knochen. 

Von Erwachsenen gerne vorgegebene Themen wie z.B. Migration, Mobbing, Integration, Flucht etc. beschäftigen unsere Jugendliche eher peripher. Ihre Gedanken kreisen mehr um Wahrheit, Liebe, Treue und um Tod, Verderben, Magie und Parallelwelten. Diesen Ängsten, Ideen und Vorschlägen haben wir Rechnung getragen und mit den Jugendlichen kleine Szenen und Choreografien erarbeitet

Reservierung: 0664 55 35 779 

Eintritt: € 3,00

SchauspielerInnen:

Alexandra Anjelkovic

Anastasia Radic

Christiane Kaufmann

Emre Bostan

Jesika Djordjevic

Julia Cukic

Juliyan Mikic

Lukas Schett

Raphael Posch

Sarah Moser

Sila Kocaman

Yannik Fischer

Regie / Textfassung: Dorrit Aniuchi

Bewegung / Coach / Inspizienz: Birgit Eiler

Choreografie: Sophie Paratte

Technik / Licht / Sound: Peter Fitz / Dorrit Aniuchi

Maske: Cleo Sponsel, Paula Reinalter